News - TTC Sülzfeld 08

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

TTC Sülzfeld 08 gewinnt nach Krimi

Herausgegeben von MN in Spielbericht · 9/3/2017 13:19:04

Der TTC Sülzfeld musste beim Tabellennachbarn TTV Bermbach 54 antreten. Im Hinspiel gab es ein gerechtes unentschieden. Sülzfeld musste im Hinspiel allerdings ohne Spitzenspieler Uli Konsolke antreten. Dieses mal konnten beide ihren Stammsechser an die Tische bringen. Den besseren Start erwischten die Hausherren aus Bermbach. Sie konnten alle drei Doppel für sich entscheiden. Konsolke, Németh kamen gegen Franke, Schlehahn nie zu ihrem Spiel und verloren folgerichtig, 1:3. Müller, Storch hatten gegen das Spitzendoppel der Hausherren schweren Stand, 1:3. Büchner, Deisenroth hatten gegen Hermann, Heilgeist kaum Chancen, 0:3. Nach dem dann Eike Müller gegen Köhler nach guter Leistung die Segel streichen musste, 1:3 lagen die Sülzfelder mit 0:4 zurück und alle dachten in der Halle das es jetzt eine klare Angelegenheit werden sollte. Doch die Gäste aus Sülzfeld hatten was dagegen. Erst besiegte Uli Konsolke den starken Weisheit klar, 3:0. Kai Storch spielte gegen Schlehahn grandios und gewann glatt, 3:0. Mischi Németh spielte gut gegen Franke und siegte, 3:1. Ralf Deisenroth machte mit Hermann kurzen Prozess, 3:0. Somit stand es 4 zu 4. Im letzten Match der ersten einzelrunde konnte Uwe Büchner gegen den schwer zu spielenden Heilgeist nichts ausrichten, 0:3. Somit stand es zur Halbzeit 5:4 für die Hausherren. Im Spitzenspiel konnte sich Uli Konsolke relativ glatt gegen den starken Köhler durchsetzen, 3:0. Eike Müller spielte gegen Weisheit nahe zu perfekt und gewann deutlich, 3:1. Somit übernahmen die Sülzfelder zum ersten Mal die Führung, 5:6. Kai Storch konnte nach grandioser Leistung gegen Franke, 3:1 sogar erhöhen. Mischi Németh bekam im Anschluss einen Dämpfer. Der Kapitän der Sülzfelder kam nicht in sein gewohntes spiel und verlor glatt, 0:3 gegen Schlehahn. Uwe Büchner besiegte in einem wahren Krimi Hermann knapp, 3:2 und sicherte seiner Mannschaft schon mal das unentschieden. Ralf Deisenroth hätte den Sack zumachen können, verlor aber gegen den starken Heilgeist, 1:3. Somit musste das Entscheidungsdoppel ran. Dieses Match war nichts für schwache Nerven. Konsolke, Németh hatten es mit Köhler, Weisheit zu tun. Nach vier packenden Durchgängen musste der Entscheidungssatz her. Hier wechselte die Führung ständig. Sülzfeld vergab beim Stand von 10:8 zwei Matchbälle, danach mussten Uli und Mischi zwei Matchbälle abwehren bevor sie dann das Match mit 16:14 für sich entscheiden konnten und den 9:7 sieg perfekt machten, was am Anfang wohl keiner mehr für möglich hielt. Am nächsten Spieltag geht es zum Tabellenführer aus Köppelsdorf. Die Mannschaft kann aus den vollen schöpfen und die Jungs um Kapitän Mischi Németh werden versuchen was Zählbares mit nach Sülzfeld zu nehmen.

Punkteteilung:

TTV Bermbach 54: Heilgeist: 2,5 Köhler, Schlehahn je: 1,5 Weisheit, Franke, Hermann je: 0,5

TTC Sülzfeld 08: Konsolke: 2,5 Storch:2 Németh: 1,5 Müller, Büchner, Deisenroth je:1




Kein Kommentar
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü